zum Inhalt

Let's talk about... Cultural Diversity and Racism

7. April 2022, 10.00 bis 16.00 Uhr

Künstlerisch-wissenschaftlicher Schwerpunkttag der Bildnerischen Erziehung.

Eine Kooperationsveranstaltung der PH Oberösterreich, des NETZWERK BE und der Kunstuniversität Linz.

Das Format „Let’s talk about…” untersucht mittels theoretischer Inputs und praktischer Workshops gesellschaftspolitische Themen in kunstpädagogischen Handlungsräumen. Die Veranstaltung ist offen für (angehende) Kunstvermittler*innen, praktizierende Pädagog*innen und alle am Diskurs Interessierten. 
Unsere Klassenzimmer sind meist durch mehr Diversität belebt als unsere Schulbücher. Die Diskrepanz zwischen vermittelten Inhalten und individueller Erfahrung fordert neue Konzepte des Lehrens und miteinander Lernens. Wie könnten diversitätssensible Lernatmosphären aussehen, die Verschiedenheit als gemeinsame Lerngrundlage anerkennen? 
In der Produktion, Rezeption und Vermittlung von Kunst liegt das große Potential, bestehende Haltungen, Vorstellungen und Zusammenhänge in Frage zu stellen, um notwendige gesellschaftliche Veränderungen zu ermöglichen. Daher ist es wichtig, den Bildungskanon des schulischen Kunstunterrichts, der historisch bedingt von einem kolonialen, weißen und Großteils männlichen Blick geprägt wurde, kritisch zu hinterfragen.  
Wir wollen gemeinsam über kulturelle Diversität, die Sensibilisierung gegenüber Rassismen sowie Diskriminierung im schulischen Kunstunterricht sprechen und mittels praxisbezogener Impulse neue Zugänge eröffnen.

Programm

10.00 bis 11.00 Uhr; Input Nora Landkammer (hybrid)

11.00 bis 13.00 Uhr; Workshop/Input Carla Bobadilla (hybrid)

Pause

13.30 bis 15.30 Uhr; Workshop A: Barbara M. Eggert, Ilona Stütz (online)

13.30- bis 15.30 Uhr; Workshop B: Renette Anayenyi Osako und Christlane Barros da Silva (in Präsenz)

15.30 bis 16.00 Uhr; Abschlussrunde

Flyer.pdf

Plakat.pdf